Rudern dahoam


Training wenns draussen nicht so schön ist

Im Winter hab ich das Ruder Training intensiviert. Mit neuer Software lässt sich das Training besser steuern und ausreizen. Das führte zu einigen interessanten Erkenntnissen. Ich bin anscheinend ganz gut. In der Ranking Liste bin ich im vorderen Feld. Bezogen auf die User die das gleiche Gerät besitzen. Einen Water Rower mit Smartrow Erweiterung. Damit lassen sich Trainingswerte mit Watt messen. So wie beim Radfahren und wie beim Marktführer Concept 2.

Auf der Olympischen 2000m Distanz bin ich auf Rang 325 von ca 1600 Sportlern weltweit allerdings immer noch fast 2 Minuten über dem Besten der Welt. Da geht dann nicht mehr viel. Im österreichischen Ranking liege ich auf 8 von 50 mit einer Minute Rückstand. Die ersten sind meist ehemalige Athleten die sich ein solches Gerät in der Wohnung stehen haben. Der Waterrower kommt aus Amerika, ist stylisch und macht sich gut im Wohnzimmer im Gegensatz zum Marktführer Concept2. Der ist laut und nicht Wohnzimmer tauglich. Dafür werden auf dem Gerät Weltmeisterschaften ausgetragen. Wer gerne Netflix schaut hat das Gerät wahrscheinlich schon in der Serie House of Cards.

Damit es nicht zu fad wird bei langen Einheiten, diese gehen manchmal an die 2 Stunden Grenze mit 30 Kilometer, schau ich nebenbei oft Sport. Am besten Radrennen oder Langlaufen.

Veröffentlicht in News